Ernährungsberatung


"Egal, wer der Vater einer Erkrankung ist - die Mutter ist immer die Ernährung!" (chin. Sprichwort)


Es ist kein Geheimnis mehr, dass viele Erkrankungen unserer Vierbeiner auf einer falschen Ernährung beruhen. Auch unsere Tiere haben „Zivilisationskrankheiten“.

 

Darunter fallen:

  • Allergien
  • Unverträglichkeiten
  • Infektanfälligkeiten
  • Stoffwechselprobleme
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates

Die Ernährung spielt hierbei eine wichtige Rolle: Gesunde, natürliche Nahrung stärkt den gesamten Organismus und kann Einfluss auf das Entstehen bzw. Nichtentstehen von Krankheiten haben.
Es wird Ihnen als Tierbesitzer leicht gemacht zu einem industriell hergestellten Tierfutter zu greifen. Die Werbung verspricht "das Beste für Ihr Tier" und als Laie ist es fast unmöglich festzustellen, ob ein Futter für Ihr Tier gut ist oder nicht.

 

Um den genauen Bedarf Ihres Tieres an Energie, Eiweiß, Fett, Mineralstoffen und Spurenelementen zu decken, müssen wissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigt werden! Eine Mangel- oder Überversorgung kann Ihre Katze oder Ihren Hund ebenso erkranken lassen.


Ich biete Ihnen eine Ernährungsberatung für Ihren Vierbeiner, die unter Berücksichtigung der wissenschaftlichen Erkenntnisse individuell an Ihr Tier angepasst ist und auch Ihre Wünsche und Möglichkeiten, z.B. bezüglich der verwendeten Futterart, mit einbezieht. Auf Wunsch erstelle ich einen detaillierten Futterplan für Ihren Hund oder Ihre Katze, beispielsweise auch bei der Umstellung auf die Frischfütterung ("Barfen").
Auch schon bestehende Erkrankungen können durch eine gezielte, artgerechte Ernährung in ihrem Fortschreiten verlangsamt werden (z.B. Leber- und Nierenerkrankungen).